Alles gegen Müdigkeit - für mehr Energie und Power - von André Loibl
1

3 Tipps gegen die Müdigkeit zwischen den Ohren

Müdigkeit hat – wie so vieles – auch häufig die Ursache zwischen unseren Ohren. Sprich in unserem Kopf. Heute gibt es 3 effektive Mittel gegen die Müdigkeit zwischen den Ohren – ich wünsche Dir viel Spaß dabei!


Tipp 1: Setze Dir ein Ziel für Deinen Tag!

Häufig kommen wir morgens nicht so richtig aus dem Quark, weil wir gar nicht wissen, was wir mit dem Tag eigentlich anfangen wollen. Deswegen macht sich so eine dumpfe Müdigkeit im Kopf breit, wir gehen zur Arbeit – haben gar keinen richtigen Bock und wissen auch nicht, was mit uns los ist… Kommt Dir das bekannt vor?
Dann versuch doch mal, Dir ein Ziel für Deinen Tag zu setzen!
Bäääh, Ziele setzen, das ist ja was für Streber und Business-Affen, oder!?
Hmmmm, vielleicht, aber vielleicht ja auch nicht…
Wenn Du Dir ein Ziel für Deinen Tag setzt, dann setzt das unglaubliche Energien in Dir und in Deinem Körper frei… Es sollte natürlich ein Ziel sein, das zu Dir passt. Und dafür ist es im ersten Moment erst mal egal, ob es sich um ein “Hin-zu”-Ziel oder ein “Weg-von”-Ziel handelt. (Wobei die weg-von-Ziele langfristig nicht funktionieren – Du solltest also versuchen, “davon Weg” zu kommen… )
Vielleicht willst Du Dir ja mal vorstellen, wie es wäre, wenn Du Dir für Deinen Tag heute ein Ziel setzen könntest… etwas, das zu Dir passt. Etwas, was Du wirklich gerne erreichen möchtest…. Das können ganz einfache Sachen sein, wie:
– Heute gehe ich aufmerksam durch die Welt und versuche die schönen Sachen in meinem Leben zu sehen
– Heute will ich mich mal weniger aufregen (wobei das unformulierte Ziel: “Ich will heute gelassener sein!” besser funktioniert.)
– Heute bringe ich mein Projekt um genau diesen Schritt weiter
– Heute schaffe ich genau hier Ordnung.
– Ich kann all das, was ich mir heute vornehme, auch ganz leicht erreichen.

Wenn Du nicht weißt, wo Du hin willst mit Deinem Tag, dann treibst Du ziellos auf Deinem Ozean der Möglichkeiten dahin – und natürlich werden Dein Geist und Dein Körper Dir dann keine Ressourcen zur Verfügung stellen – wofür denn auch? Es gibt ja nichts zu tun…

Deswegen macht es Sinn, Dir zu überlegen, wo Du heute hinwillst, was Du heute an Deinem Tag erreichen willst!
Es ist Dein Tag – heute – mach was draus!! Und zwar was DU willst!
Yippieh!!!

Tipp 2: Freu Dich auf etwas!

Haha! Klingt jetzt wahrscheinlich total banal – freu Dich auf was, juchu. Ringeltanz und gün ist der Mai – tamdaratei. (Um mal mit I-Ah zu sprechen… )
Doch wenn Du Dich heute auf etwas freuen kannst – und wenn es nur eine Kleinigkeit ist, dann werden in Deinem Körper Hormone ausgeschüttet. Diese Hormone bewirken, dass Du viel wacher – und nebenbei auch noch glücklicher bist!
Das können ganz einfache Kleinigkeiten sein, wie zum Beispiel
– Ein romantischer Abend mit Deiner Liebsten / Deinem Liebsten
– Das Bad nach der Arbeit heute abend
– Der Abend mit den Freunden im Biergarten
– Die Mittagspause in der Sonne
– Das Wiedersehen mit Deinen lieben Freunden
– Der Sport zum Auspowern und Frust rauslassen
– die 10 Minuten Meditation, die Dir diese wundervolle innere Ruhe schenken
– die Füße in die Wiese stecken und einfach mal wieder an Blümchen schnüffeln
– Dein Buch heute weiterlesen
– im Auto Deine Lieblings-CD hören

Irgend eine Kleinigkeit… wahrscheinlich fallen Dir selbst noch viel bessere Dinge ein, auf die Du Dich heute freuen kannst…

Wenn Du Dich auf etwas freust, dann werden in Deinem Körper auch Endorphine ausgeschüttet – Du kannst Deine Vorfreude geniessen…. und rate mal, was mit der Müdigkeit in Deinem Kopf passiert?! Genau! Verschwunden!

Tipp3: Setze Dir ein Ziel für Dein Leben!

Aaaaaaaaargh!!!! Spinnst Du jetzt total?! Ein Ziel für mein LEBEN?!?! Ich will mich doch nicht einengen!! Außerdem, ich bin froh, dass ich mein Leben überhaupt auf die Reihe bekomme, den Job, das Studium, Familie, Freunde, Freizeit und den ganzen Kram… und jetzt soll ich mir noch ein Ziel für mein Leben setzen? Du tickst ja nicht richtig!!

Aaaallrighty, vielleicht ist es Dir so oder so ähnlich gegangen, als Du den Satz gelesen hast: Setze Dir ein Ziel für Dein Leben! Du kannst ganz beruhigt sein, damit bist Du nicht allein!
Doch was meine ich damit, Ziel für Dein Leben?!
Es gibt etwas, wofür Du hier bist in Deinem Leben. Etwas, das größer ist als nur ein “Job” oder “Bekanntschaften”… Und wenn Du mal tief tief in Dich hineinhorchen kannst, dann kannst Du vielleicht sogar eine leise Stimme hören, oder es taucht ein Bild vor Deinem inneren Auge auf… Du weißt, wovon ich rede…
Wir alle haben diesen Traum in uns: Unser Leben so zu leben, wie wir es in unserem Inneren fühlen, sehen und auch hören… doch häufig trauen wir uns schon gar nicht mehr, auf diese Stimme zu hören. Vielleicht bist Du enttäuscht worden. Oder Du hast einfach Angst oder bist unsicher. Das ist völlig okay. Doch Du kannst Deine Träume nicht Dein ganzes Leben unterdrücken – und wenn Du es doch tust, dann platzt Du entweder eines Tages oder Du die Lebenskraft sickert langsam aus Dir raus, wenn Deine Träume anfangen zu verblassen.
Ja, vielleicht machen diese Sachen Angst, doch das ist ein Grund mehr, uns unseren Herausforderungen zu stellen! Oder willst Du Dein Leben von Angst bestimmen lassen? Ich glaube, Du willst, genau wie ich auch, lieber selbst entscheiden, was Du in Deinem Leben tun willst und was nicht – oder?!
Es gibt dieses wundervolle Zitat von T.Harv Eker
“Wenn eine deutsche Eiche so denken würde, wie die meisten Menschen, dann würde sie bei 3 Metern aufhören zu wachsen.”
Du kannst so viel mehr in Deinem Leben erreichen – es gibt so viel mehr für Dich! Mehr Freude! Mehr Hüpfen! Mehr Freiheit! Mehr Glücklich sein! Mehr finanzielle Freiheit!
Lass Dich nicht von Deinen Ängsten aufhalten, sondern trau Dich, groß zu träumen – Dir große Ziele zu setzen. Die einzige Grenze ist – tadaaaaa – die zwischen Deinen Ohren!
Was würdest Du gerne wirklich tun in Deinem Leben?
Wenn es keine Einschränkungen gäbe?
Wenn alles möglich wäre? (Grüne Ampel Denken quasi… )
Was möchtest Du gerne tun mit Deinem Leben?
Denn am Ende wirst Du Dich fragen, was habe ich getan mit meinem Leben?
Und was Du dann wünscht getan zu haben – das kannst Du auch jetzt tun!
(Frei nach Erasmus von Rotterdam )
Trau Dich, Träume zu haben, Dir große Ziele zu setzen!!
Ein Ziel für Dein Leben.
Wie könnte das aussehen? Was möchtest Du gerne wirklich in diese Welt bringen?
Was erfüllt Dich mit diesem angenehmen Kribbeln, wenn Du nur daran denkst?
Dieses Kribbeln, bei dem Du am Liebsten sofort loslegen möchtest?
Vielleicht spürst Du ja sogar schon etwas in Dir?!
Vielleicht kannst Du sogar schon ein Bild sehen?!
Und vielleicht kannst Du jetzt merken, wie die innere Verbindung mit diesem Bild Deine Müdigkeit ganz einfach so verschwinden lässt…

Ich wünsche Dir einen tollen Tag voller Power und Energie!

André Loibl

0
Shares
Click Here to Leave a Comment Below 1 comments
M.

Einfach herrlich diese Tipps & Tricks!!
Vielen Dank für diese schöne Seite

Reply

Leave a Reply:

ENERGIE IN 10 MINUTEN | EMail eintragen und sofort gratis herunterladen:

x